Klassenübergreifendes Erdkundeprojekt an der Realschule plus Simmern

Erdkundeprojekt3Eine Schulstunde der etwas anderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a, als sie nicht von Lehrern, sondern von Schülern der 10. Klasse unterrichtet wurden.

Beide Klassen sind bereits durch das in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführte „Tutorenprojekt“ eng miteinander verbunden. Alle Schülerinnen und Schüler kennen sich durch gemeinsame Aktivitäten, wie Wanderungen, Bastel- und Spielenachmittage und gemeinsames Kochen. Daher bot es sich gerade zu an, auch im Unterricht eine Zusammenarbeit auszuprobieren.

Die Klasse 10a beschäftigte sich im Erdkundeunterricht mit dem Thema „Klimawandel“ und den Naturphänomenen, die bedingt durch klimatische Veränderungen immer stärker zunehmen. Hierfür hatten die Jugendlichen in Gruppen zu ihrem jeweiligen Thema einen Thementisch mit Informationen, Aufgabenblättern und Spielen zusammengestellt. Experimente veranschaulichten die einzelnen Themenbereiche. So spuckte ein Vulkan „Feuer“, kleine Playmobilfiguren wurden von einem „Erdbeben“ heimgesucht und Stürme wurden mit farbigem Wasser als Wasserwirbel nachgestellt.

Die Großen fungierten im Anschluss an die Präsentation der Experimente als Experten und erklärten den Kleinen die einzelnen Themen. Im Anschluss daran bearbeiteten die Zehntklässler ihre Stationen dann nochmals, nun aber auf einem deutlich höheren Niveau.

Am Ende des Projekts waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Arbeit eine gelungene Sache war und eventuell in einem anderen Fach wiederholt werden soll.

Erdkundeprojekt1Erdkundeprojekt5

 Erdkundeprojekt2