Märchennachmittag an der Friedrich-Karl-Ströher Realschule plus

Maerchen3

Im Deutschunterricht behandelte die Klasse 5a das Thema Märchen. Die Schüler gestalteten im Kunstunterricht die Einladungskarten in Form einer Pop-up-Karte sowie kleine Märchenbühnen in Schuhkartons. Das Theaterstück „Prinzessin Mäusehaut“ wurde von sieben Kindern eingeübt. An einem Projekttag bastelte die Klasse Märchendeko für Fenster und Tische, schnitt Figuren für das Schattentheater „Der Wolf und die sieben Geißlein“ aus und kreierte am Whiteboard die Szenen für die Märchenerzählung „Rotkäppchen“. Nachdem alles vorbereitet war, konnten am Freitagnachmittag die Eltern, Erzieher, Geschwister und Großeltern empfangen werden. Durch das bunte Programm führten vier Schülermoderatoren. Selbstgeschriebene Märchen gaben zwei Kinder zum Besten. Dann konnten sich die Gäste als Experten beweisen, indem sie von Schülern umschriebene Märchenbegriffe erraten mussten. Neben diesem Spiel „Dingsda“ konnten die Besucher zum Schluss beim Märchenmemory gegen die 5a antreten. Dabei gewannen die Schüler haushoch. Die Klasse organisierte ein tolles Buffet, bei dem sich alle stärkten und dabei die gelungenen Theaterbühnen im Karton bewunderten. Gegen Abend  ging ein gelungener Märchennachmittag zu Ende.

 

Maerchen1Maerchen2