Die Simmersee AG stellt sich vor
SimmerseeAG6Seit 2014 unterstützt die Realschule plus den Förderverein Simmerbachaue in ihrer Arbeit rund um den Simmersee.
Neben der umfangreichen Pflege des Biotops und des Sees mit „Unkraut“ beseitigen, Wege in Stand halten und Brücken nachhaltig bearbeiten haben die ersten Gruppen Infotafeln erstellt, an denen sich die Spaziergänger über die dort heimische Vogelwelt informieren können und die ersten Erhaltungsmaßnahmen für den angesiedelten Biber ergriffen.SimmerseeAG2
 
Im Juni 2017 richteten die fleißigen Schüler/innen eine Bienenweide ein. Diese fördert die Biodiversität, indem sie:
- zur Populationsdichte und Artenvielfalt der bestäubten Insekten beiträgt.
- den bestäubten Insekten einen zusätzlichen Lebensraum zur Verfügung stellt.
- Insbesondere bietet sie in der zweiten Jahreshälfte, wenn viele Pflanzen schon verblüht sind, wichtige Nahrungsquellen an wie Pollen und Nektar.
 
Wer fliegt wohl auf die Bienenweide?
Von den Insekten werden 80% der Kulturpflanzen bestäubt.
Die Honigbiene, die in der Imkerei verwendet wird ist die bekannteste Art der bestäubten Insekten.
Die Hummeln und solitär lebenden Wildbienen sind auch hervorragende Bestäuber. Sie besuchen pro Tag 5000 Blüten.
Auch wichtige Bestäuber sind Schmetterlinge und Schwebfliegen.SimmerseeAG3
Auch in diesem Schuljahr ist die Simmersee AG sehr aktiv und stellt sich u. a. am Tag der offenen Tür, am 16.12.2017, vor.SimmerseeAG5
 SimmerseeAG1
loader